Was ist die wirtschaftlichste und professionellste Methode zum Prototyping eines physischen Verbraucherprodukts (ohne Elektrizität)?

Der erste Schritt besteht darin, einen Proof-of-Concept- oder Proof-of-Concept-Prototyp zu definieren. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um die Umsetzung Ihrer Idee in einer Weise, die beweist, dass Ihre Idee machbar ist. Es muss nicht voll funktionsfähig sein, sondern nur beweisen, dass die Idee, die Sie entwickeln möchten, umgesetzt werden kann. Nehmen wir zum Beispiel an, Ihre Idee besteht aus einem speziellen Ordner mit einem darin integrierten flexiblen Tablet. Woher weißt du, dass es etwas ist, was getan werden kann? Sie erstellen einen Proof-of-Concept-Prototyp, dann bringen Sie Ihre Vorteile zu den Investoren, und wenn sie es mögen, dann ist ta-da! Ihre Idee wird in Massen produziert und Sie werden schmutzig reich.

Dann können Sie es mithilfe der additiven Fertigung herstellen oder 3D-Druck ist ein Prozess, bei dem ein Computer einem 3D-Drucker spezifische Anweisungen sendet, um ein Objekt durch Schichten und Schichten eines speziellen Materials (meistens eine Art Polymer oder Flüssigkeit, die aushärtet) zu erstellen unter Lichteinwirkung). Es hat sich in vielen Bereichen als vielseitig einsetzbar erwiesen. Zum Beispiel wird 3D-Druck bei der Erstellung vieler Prototypen verwendet, um deren Machbarkeit zu demonstrieren. Es wurde zum Drucken von Spielzeug, bestimmten Teilen aus Kunststoff und in jüngerer Zeit zum Drucken von maßstabsgetreuen Häusern verwendet.

Bitte zögern Sie nicht , sich mit mir in Verbindung zu setzen oder ein Projekt direkt auf Fydiz zu posten . Wir würden gerne helfen.

Hier finden Sie eine umfassende Anleitung zum Prototyping für Hardware-Startups

Der Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von Prototypen – einfache Prototypen aus Pappe bis hin zu funktionsfähigen Prototypen für die Serienfertigung – und über die Prototyping-Methoden in verschiedenen Phasen der Produktentwicklung.

Hoffe das hilft.