Wie sollte ein Anfänger mit hässlichen Möbeln mit der Inneneinrichtung eines neu gekauften modernen Hauses aus der Mitte des Jahrhunderts umgehen?

Nehmen Sie sich Zeit, um mehr über die Wurzeln Ihres Wohnstils und die Art der Einrichtung zu erfahren, die den Raum am besten ergänzen. Berücksichtigen Sie die Größe der Räume und das geradlinigere Gefühl in einem Gebäude aus der Mitte des Jahrhunderts. Die größeren Fenster und offenen Grundrisse. Sei nicht in Eile oder fühle dich unter Druck gesetzt. Lernen Sie Ihre Nachbarn kennen, die wahrscheinlich in Häusern eines ähnlichen Jahrgangs leben. Fragen Sie, woher sie ihre Möbel beziehen oder welche Fachleute sie beschäftigen. Wenn Sie etwas sehen, das wirklich mitschwingt, finden Sie heraus, woher es stammt oder wer für den Look verantwortlich war. Wenn Sie ein bisschen Inspiration von der Quelle haben, dann interviewen Sie Profis. Viele Designfirmen können für eine bestimmte Zeit engagiert werden, um einen Spielplan zusammenzustellen. Was Sie bezahlen, erspart auf lange Sicht viel Kopfschmerzen. Sie sollten in der Lage sein, ein paar Vorschläge für Möbelarrangements und entweder Kataloge, Inspirationsfotos oder Skizzen von Schlüsselstücken zu liefern, die Sie suchen sollten. Sie können Ihnen auch mit einem Grundelement wie einem Akzentteppich oder einer Kunst helfen, die Ihre Farbpalette verfestigt. Kaufen Sie ein oder zwei Qualitätsstücke gleichzeitig. Bauen Sie Ihren Look im Hinblick auf Budget und Langlebigkeit. Wenn es Gestalt annimmt, werden Sie Selbstvertrauen gewinnen und wahrscheinlich feststellen, dass es einfacher wird. Beruhige dich nicht, denn eine kurze Zwischenzeit kann der Elefant im Raum sein, für eine scheinbare Ewigkeit! Websites wie houzz.com können ebenfalls eine großartige Inspiration sein. Setzen Sie sich auch mit Fachleuten in Verbindung, wenn Sie ein Portfolio ihrer Arbeit sehen.

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Haus, Stephen! Mach dir keine Sorgen um deine Möbel. Zieh einfach ein und lebe eine Weile damit. Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben möchten, ist sowieso nichts zu tun.

Wenn Sie anfangen, Dinge zu ersetzen, sollten Sie die Architektur des Hauses Ihre Möbel- und Kunstwerkauswahl bestimmen lassen. Es ist verlockend, eine Menge Mid-Century-Möbel für Ihr Mid-Century-Haus zu kaufen, und das ist keine schlechte Wahl… aber Sie möchten nicht, dass es sich wie eine Zeitreise anfühlt. Sie sollten ein paar gute zeitgenössische Statement-Stücke kaufen, die auf eine gute Art und Weise nur leicht fehl am Platz aussehen.

Dies ist das Innere eines Hauses aus der Mitte des Jahrhunderts – es fühlt sich sehr frisch an, weil die Wände neu verputzt wurden. Sie ließen den ursprünglichen Kamin zurück, der dem Raum Charakter verleiht und dessen Ursprung in der Mitte des Jahrhunderts anzeigt. Die Hausbesitzer haben einige sehr gute Entscheidungen getroffen: Es gibt einige klassische Stücke aus der Mitte des Jahrhunderts (das Tagesbett Mies van der Rohe, die Stehlampe L’Arco, einen Couchtisch von Warren Platner, einen Tulpenstuhl von Saarinen usw.), die mit zeitgenössischen Stücken gemischt sind zwei schwarz-weiße Loungesessel, gepolstert mit einem trendigen, zeitgenössischen Stoff, ein sehr sauberer Parsons-Schreibtisch.


Viel Glück! Viel Spaß und nochmals herzlichen Glückwunsch.

Lassen Sie sich Zeit. Ein billiger Einstieg wäre, Dwell and Atomic Ranch zu abonnieren, damit Sie solide Bilder aufnehmen können. Surf Houz und Pinterest. Sehen Sie, womit Sie schwingen. Bilden Sie sich so viel, wie Sie Interesse haben (wenn Sie sich mit den Architekten und Designern, Stilen und Bewegungen der Mitte des Jahrhunderts beschäftigen). Dann fangen Sie an, Ihr Zuhause mit Möbeln auszustatten, die zu Ihnen und Ihrem Zuhause passen.

Sie können Zeitkapsel Retro gehen, oder Sie können es zu einem moderneren Aussehen und Gefühl optimieren.

Ich habe eine Ranch aus der Mitte des Jahrhunderts und ich habe ein wenig von beidem gemacht, aber definitiv viel mehr in Richtung einer modernen und sauberen / minimalistischen Ästhetik insgesamt und für die Einrichtung. Einige Möbel und Einbauten habe ich selbst entworfen und vor Ort gebaut. … Aber ich habe auch einen Architekturabschluss / Hintergrund.